„10 von 641“ – Objekt 9

Am 23. Februar eröffnet das Karl-May-Haus anlässlich des 171. Geburtstages Karl Mays seine Sonderausstellung „Abenteuer Wilder Westen – die Sammlung Karl Müller“. Bis dahin präsentieren wir in einer kleinen Reihe 10 ausgewählte Objekte der 641 Exponate umfassenden Schenkung an das Museum und geben damit einen ersten Einblick in die mit Spannung erwartete Ausstellung.

Heute: Messerscharfe Kunst.

Objekt 9: Die Klinge besteht aus Feuerstein, der Griff aus Büffelhorn
(Foto: Karl-May-Haus)

Das originale Indianer-Messer wurde um 1820 in einem indianischen Lager in den Bad Lands gefunden und von Karl Müller 1996 von Glenn W. Summerlin erworben.
Der Griff aus Büffelhorn ist mit einer Gravur versehen.

Comments are closed.